Trampling


Als Trampling wird im BDSM-Kontext eine Spielart bezeichnet, bei der sich die aktiv-dominante Person auf den Körper der passiv-devoten Person stellt und ggfs. auch darauf umhergeht.
Ob die Füsse der aktiven Person beim Trampling nackt oder mit speziellem Schuhwerk bekleidet sind, ob sie schmutzig oder sauber sind, ob die Füße während des Tramplings barfuß, mit Nylon Baumwolle oder Latex bekleidet sind, ist abhängig von den Vorlieben der Beteiligten. Ebenso kann der Lustgewinn des Tramplings aus ganz verschiedenen Aspekten bestehen. Manche Passive genießen hauptsächlich den Anblick der nackten Füße und Beine aus der Perspektive des Untenliegenden und vielleicht auch, die Gelegenheit, der Femdom dabei ungestraft unter den Rock sehen zu können. Dazu kommt das Gefühl des drückenden Gewichts des Aktiven auf dem Brustkörper oder anderen Körperteilen. Häufig wird Trampling mit CBT (Cock and Ball Torture) verknüpft, so dass während dem Gehen auf dem Körper des Passiven vom Gehenden bewusst Schmerzen in den Genitalien verursacht werden, zum Beispiel durch das Bohren der HighHeel Absätze in den Hodensack.

Trampling

Manchem kommt es vor als stünde ein Elefant auf ihm, beim Trampling.

Je nach körperlicher Konstitution des aktiven Trampling-Parts kommt es zu unterschiedlich intensiven Empfindungen beim Passiven, die vom entsprechenden Schuhwerk noch verstärkt werden kann.
Durch die physisch überhöhte Position des Oberen und das Benutzen des Untenliegenden als „Läufer“ beziehungsweise als „Bettvorleger“ gewinnt das Trampling einen weiteren zentralen Aspekt, der vor allem für eine dominant beziehungsweise devot veranlagte Person reizvoll sein dürfte.
Abzugrenzen ist das Trampling vom Crushing (engl. Zerquetschen), bei dem der aktive Part absichtlich diverse Gegenstände, zum Beispiel rohe Eier, vor den Augen des Passiven zertritt. Beide Praktiken können als Form der Dominanzgeste interpretiert werden, wobei das Crushing eindeutig einen destruktiven Aspekt beinhaltet, der beim Trampling nicht unbedingt vordergründig ist.


Contact Info

Andreas Kolarik

Phone :

Email : info@bdsmlexikon.de